Mehr über...

Plaschke
Jürgen Plaschke
Inhaber der Immobilienverwaltung
Plaschke
Dotted
TÜV Verband
Dotted
Zertifikat
Dotted
Zertifikat

Immobilienverwaltung Ostsee Leistungsspektrum der Immobilienverwaltung

Immobilienverwaltung Ostsee

Leistungsspektrum der Immobilienverwaltung

Eigentümer von Immobilien, seien es gewerblich oder privat genutzte, können sich mitunter auf Grund von Zeitmangel oder großer räumlicher Entfernung zum eigenen Wohnort nicht selbst um alle technischen und finanziellen Belange ihrer Objekte kümmern. Wer in Bayern wohnt und eine Immobilie an der Ostsee besitzt, kann dieses Objekt nicht so häufig aufsuchen, wie es für eine ordnungsgemäße Verwaltung notwendig wäre. Diese Aufgaben werden in solchen Fällen auf ein Unternehmen übertragen, welches sich auf die Immobilienverwaltung spezialisiert hat, ganz gleich ob an der Ostsee oder in Sachsen. In der Regel handelt es sich dabei um die Verwaltung vermieteter Immobilien. Die Immobilienverwaltung kümmert sich in technischer und kaufmännischer Hinsicht um die Objekte, wobei der genaue Leistungsumfang jeweils mit dem Eigentümer individuell vereinbart wird. Auch kann der Eigentümer davon ausgehen, dass er über alle wichtigen Angelegenheiten, die sein Objekt betreffen, von der Immobilienverwaltung informiert wird.
Technische Fragen, um welche sich die Immobilienverwaltung kümmert, sind zum Beispiel der bauliche Zustand der Objekte und der ordnungsgemäße Ablauf aller damit zusammenhängenden Vorgänge. Das betrifft nicht nur die Gebäude an sich, sondern auch sämtliche Anlagen und Einrichtungen, wie zum Beispiel Heizung, Aufzug oder Außengelände, ganz gleich ob an der Ostsee oder im Rheinland. Durch eine regelmäßige Begehung und Besichtigung der Immobilien spürt die Immobilienverwaltung Mängel und Schäden auf und veranlasst Maßnahmen zu deren Beseitigung. Dazu gehört das Beauftragen der jeweiligen Handwerksbetriebe und die Kontrolle und Abnahme der Arbeiten sowie die Abrechnung. Auch die Organisation der Reinigung, Gartenpflege und sonstiger Hausmeisterdienste ist Aufgabe der Immobilienverwaltung. In der Regel werden solche Arbeiten an externe Dienstleistungsunternehmen übergeben. Auch im Gebiet der Ostsee bestehen in diesem Zusammenhang oft bewährte Partnerschaften und Netzwerke zwischen dem mit der Immobilienverwaltung beauftragten Unternehmen und zuverlässigen und kompetenten Dienstleistungsunternehmen und Handwerksbetrieben.
Auch alle finanziellen Angelegenheiten der Objekte werden auf Wunsch des Eigentümers von der Immobilienverwaltung geregelt, in Kühlungsborn an der Ostsee ebenso wie in Sottrum zwischen Bremen und Hamburg. Dazu gehören das Kassieren der Mieteinnahmen, die Ermittlung der Betriebs- und Nebenkosten, die Überprüfung von Zahlungen und die jährliche Abrechnung aller Kosten. Ein Unternehmen, welches auf Immobilienverwaltung spezialisiert ist, nutzt für die Buchführung und Abrechnung eine speziell für diese Aufgaben entwickelte Software, die einen reibungslosen Ablauf und eine übersichtliche Darstellung aller finanziellen Vorgänge ermöglicht.

Die Ostsee als Urlaubsregion

Die Strandregionen der Ostsee sind als Urlaubsziel bei deutschen Touristen ebenso wie bei ausländischen Gästen sehr beliebt. Das klare Wasser des Binnenmeeres, lange Sandstrände und die salzhaltige Luft locken viele Erholungssuchende in Ferienorte wie Heringsdorf, Binz, Heiligenhafen oder an den Timmendorfer Strand. Die Ostsee grenzt in Deutschland an die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Aber nicht nur für den Badeurlaub ist die Ostsee geeignet. Auch interessante Städte mit vielen Sehenswürdigkeiten erfreuen ihre Besucher. So kann man zum Beispiel in Eckernförde am Hafen entlang bummeln, in Kiel die Schiffe auf dem Nord-Ostsee-Kanal beobachten, sich in Wismar an der liebevoll restaurierten Altstadt erfreuen oder in Kühlungsborn auf der längsten Strandpromenade Deutschlands flanieren.

Immobilienverwaltung an der Ostsee

Ganz gleich ob in Graal-Müritz, Ribnitz-Damgarten oder in Bad Doberan, Immobilienverwaltung an der Ostsee umfasst zu einem nicht unwesentlichen Teil auch die Verwaltung von Ferienhäusern, Ferienwohnungen oder ganzen Ferienanlagen. Viele Eigentümer, die ihren Urlaub gern an der Ostsee verbringen, nutzen ihre Ferienwohnungen oder Ferienhäuser selbst. Wenn diese Ferienobjekte zusätzlich vermietet werden, können sie den Eigentümern zusätzliche attraktive Einnahmen bringen. Aber nicht alle Ferienobjekte werden selbst genutzt, viele werden auch nur zum Zweck der Vermietung erworben. Da die Ostsee eine sehr beliebte Ferienregion ist, ist eine Vermietung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern in der Regel sehr lohnenswert. Die Hauptsaison liegt zwar in den Sommermonaten, aber auch außerhalb dieser Saison kann mit Unterstützung einer guten Immobilienverwaltung eine Vermietung möglich sein. Gerade bei Ferienobjekten ist es sehr wichtig, dass für die Urlaubsgäste immer ein Ansprechpartnet zur Verfügung steht. Bei Ferienwohnungen in einer Anlage handelt es sich mitunter um Eigentümergemeinschaften. In diesem Fall sind spezielle Verwaltungsvorschriften zu beachten. Die Verwaltung von Eigentümergemeinschaften kann in vielen Fällen auch von einer Immobilienverwaltung übernommen werden.
Natürlich wird eine Immobilienverwaltung an der Ostsee nicht nur Ferienobjekte verwalten, sondern auch andere Immobilien. In jedem Fall sollte der Eigentümer einer Immobilie an der Ostsee sein Objekt einer vertrauenswürdigen, kompetenten und spezialisierten Immobilienverwaltung anvertrauen.

 

Kontakt

Büro Kühlungsborn

Zur Asbeck 26
18225 Ostseebad Kühlungsborn
Tel 038293 / 43 14 00
Fax 038293 / 43 14 09
Email: ostsee@plaschke.de

Bürozeiten

Montag- Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
Montag
14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
14:00 - 17:00 Uhr

Büro Sottrum

Alte Dorfstrasse 89
27367 Sottrum
Tel 04264 / 84004
Fax 04264 / 84006
Email: info@plaschke.de

Bürozeiten

Montag- Freitag
08:00 - 12:30 Uhr
am Nachmittag nach Vereinbarung
Dotted

Login